Eine Liebe, die nicht nur Sonnentage kennt

Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe - Sina Müller

„Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe“ von Sina Müller ist eine Jugendromanze mit Rockstar.

 

Eigentlich wollte Emma nicht auf die Party von Lukas. Doch Liv, ihre beste Freundin, wollte den Gastgeber unbedingt näher kennenlernen. So bleibt ihr nichts anderes übrig als mit  zugehen. Ihr Ex rückt ihr auf die Pelle und sie weis nicht recht was sie tun soll. Und dann sieht sie ihn! Joshua! Sie kennt ihn nicht, aber hat eine anziehende Wirkung auf sie.

 

Emma kennt sich mit Musik nicht aus. Sie hört sie zwar aber Namen, Bands oder gar ihre Gesichter kennt sie nicht und interessiert sie auch nicht. Sie geht ihren Weg und fühlt sich wohl in ihrer Haut, auch wenn sie sich nicht als Schönheit sieht. Man kann sagen, sie ist ein Mädchen von neben an, aber dennoch total facettenreich.

 

Nicht nur Emma hat eine schöne Tiefe sondern auch Josh. Er ist Rockstar, aber auch gleichzeitig ein Typ zum Verlieben ohne den ganzen Rummel. Er ist weitsichtig, handelt aber auch einfach mal aus dem Bauch heraus. Was man so gar nicht erwartet ist, dass er total sensibel ist.

 

Aber nicht nur die Protos haben Tiefgang, sondern alle Charaktere können damit glänzen. Ob es Liv, Kevin oder die Bandmitglieder sind. Man merkt einfach, dass sie nicht nur schmückendes Beiwerk sind.

 

Die Geschichte spielt größtenteils in Freiburg und Umgebung. Durch die Beschreibung der Autorin kann man sich aber nicht nur in die Örtlichkeiten gut einfinden, sondern auch in die Geschichte selbst. Erzählt wird aus Emmas Sicht. Die Art und Weise wie geschrieben wurde, ist sehr erfrischend. Es kommen Ausdrücke aus der Jugendsprache vor, aber auch der Schreibstil ans sich ist genial.

 

So bekommt man alle Hochs und Tiefs in Emmas Gefühlswelt mit und leidet auch mit ihr. Man spürt das Prickeln auf der Haut, wenn die zwei sich treffen.

Es bleibt aber nicht nur bei einer Romanze mit einem Rockstar. Sina Müller hat ein Gespür dafür die Sonnen- als auch die Schattenseiten der Liebe hier in dieser Jugendliebe spürbar zu machen ohne dass es kitschig wird.

Sie beleuchtet aber auch alltägliche Probleme von Jugendlichen und zeichnet nicht nur die schillernden Zeiten als Rockstar.

 

Das Cover zeigt einen jungen Menschen Gitarre spielend. Das der Titel auf einer Kinokarte steht, ist richtig toll. Da muss man nach dem Lesen gleich an eine Stelle denken.

 

 

Ich hatte im Vorfeld schon einiges über dieses Buch gehört und habe mich richtig gefreut als ich es bei einer Leserunde gewonnen habe. Ich hab ja jetzt schon einige Bücher mit Rockstars gelesen, aber dieses Buch toppt alles. Nicht nur durch den Schreibstil, der mich magisch ins Buch gesogen hat, sondern auch durch die Gefühle und dass auch Schattenseiten beleuchtet werden. Es ist nicht alles rosa-rot und toll. Ich hab mich mit Emma gefreut und mit ihr geweint.

 

Dafür gibt es 5 von 5 Wölfen!